blabla -->

Die Baufinanzierung

Kredite gibt es für ganz verschiedene Anlässe. Muss das Konto nur mal kurz überzogen werden, weil der Arbeitgeber den Lohn zu spät überwiesen hat? In so einem Fall räumt die Bank den meisten seiner solventen Kunden einen so genannten Dispositionskredit ein.

Eine andere Kreditart ist die Baufinanzierung. Eine Baufinanzierung benötigt jeder Mensch, der vorhat, ein Haus zu bauen. Meist kann das Haus nicht vollständig von dem ersparten Geld bezahlt werden – daher bieten Banken spezielle Kredite zur Baufinanzierung.

Im besten Fall übernimmt die Bank – entsprechende Sicherheiten vorausgesetzt – die Finanzierung von bis zu 85% der Kosten für den Hausbau – ob so eine hohe Baufinanzierung auf Darlehensbasis jedoch ratsam ist, das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Auf jeden Fall sollte jeder Bauherr vor Beginn des Hausbaus eine solche Finanzierung aufstellen, in der eigene Einkünfte und Fremdkapital gegenüber gestellt werden.

Auch wenn ein Kredit zur Baufinanzierung erteilt wird, mit dessen Hilfe man das Grundstück und das Haus finanzieren kann, so ist dennoch zu bedenken, dass auch unvorhergesehene Maßnahmen das Bauvorhaben verteuern können und auch Einrichtungsgegenstände in der Summe ganz schön aufs Portemonnaie schlagen können.

Die Baufinanzierung – eine Sache, die auf jeden Fall gut durchdacht werden sollte. Man Unklarheiten oder Zweifel über die richtige Darlehenshöhe empfiehlt es sich daher, im Zweifelsfall einen Fachmann zur Beratung hinzu zu ziehen.

Related posts